Willkommen auf der Website der Gemeinde Surbtal



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Das Surbtal ist «Energiestadt» und bereit für die Energiewende!


Seit 2014 arbeitet die Energiekommission Surbtal, gemeinsam mit Energieverantwortlichen der Gemeinden Endingen, Lengnau und Tegerfelden am Aufbau einer nachhaltigen Energiepolitik. Dies mit dem Ziel das Label Energiestadt zu erlangen. 2017 ist dann anstelle der seit 2004 bestehenden Energiestadt Lengnau die Energiestadt Surbtal getreten.

«Das Surbtal, mit seinen Gemeinden Endingen, Lengnau und Tegerfelden, unterstützt die nationalen und kantonalen Bestrebungen zur effizienten und umweltgerechten Energienutzung, d.h. Massnahmen welche der Reduktion des Energieverbrauchs und des CO2-Ausstosses dienen.»

So steht es im Energieleitbild Surbtal, welches im Juni 2016 von allen drei Gemeinderäten des Surbtals genehmigt wurde. Darin sind Leitziele für die Energieeffizienz, die Stromeffizienz, die Stromproduktion aus neuen erneuerbaren Energien und die Versorgungssicherheit festgehalten. Ziele, die den politischen Willen ausdrücken, einen wesentlichen Beitrag zur Reduktion des Energieverbrauchs und des CO2-Ausstosses zu leisten.

logo energiestadt surbtal
Das vom Bund verliehene Label "Energiestadt" erhalten Gemeinden jeder Grösse, wenn sie den Nachweis für eine konsequente Energiepolitik erbringen können. Das Label ist Leistungsausweis und Qualitätsmerkmal für eine konsequente und ergebnisorientierte Energiepolitik.

Um das Label "Energiestadt" zu erreichen, muss eine Gemeinde mindestens 50% der möglichen Punkte eines Massnahmenpaketes realisiert haben.

"Energiestadt" ist nicht nur ein Markenzeichen, sondern ein umfassender Prozess, der eine Gemeinde über verschiedene Stufen zum Label "Energiestadt" und darüber hinaus zu einer langfristig nachhaltigen kommunalen Energiepolitik führt.

Das Label Energiestadt gehört zu den effizientesten Programmen von EnergieSchweiz. Heute (April 2018) gibt es über 420 Energiestädte in der Schweiz und dem grenznahen Ausland. Mehr als 40 davon haben die höchste Auszeichnung für Energiestädte erreicht, den "European Energy Award® GOLD". Heute leben 4.5 Millionen EinwohnerInnen in einer Schweizer Energiestadt.

Alle Energiestädte zusammen sparen jedes Jahr rund 120'000 Tonnen CO2 und 305 Gigawattstunden Strom. Zudem nutzen und fördern Energiestädte einheimische und erneuerbare Energien – und tragen so viel zum Klimaschutz und zu einer nachhaltigen Energie-Zukunft bei.


Links und Anhänge:

Bundesamt für Energie             z.B. Energiestrategie 2050 des Bundes
Energie Schweiz                      z.B. Stromsparen zuhause
Energiestadt für Gemeinden      z.B. Instrumente und Massnahmen für Gemeinden
Energieberatung Aargau           z.B. Beratungsangebote für Private    
 
In diesem Dokument finden Sie das Energeileitbild vom Juni 2016, das Pflichtenheft und die Organisation der Energiekommission Surbtal sowie den Flyer "Energiestadt Surbtal" EKSurbtal_Faktenblatt_Energieleitbild_Pflichtenheft.pdf (1724.0 kB)

Es gibt zurzeit keine Tour.